Feli-Care Tierpsychologie für Katzen Probleme in Hemer - Navigation
    


Das geht doch nicht - Katzen erziehen! - oder doch? Ja!:

Vor Allem für Katzen, die sehr eng mit den Menschen zusammen leben und sich mehr an die menschlichen Bedürfnisse und Lebensbedingungen anpassen müssen, als sich ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten, ist ein bisschen Erziehung sehr sinnvoll!
Und dabei geht es überhaupt nicht darum, dass die Katze ein Kommando zackig befolgt...
Im Katzenkinder-Garten können Jungkatzen - und ihre Besitzer - lernen, was für ein ganzes und langes Katzenleben von Bedeutung sein kann.

Dazu gehören zum Beispiel:
... sich entspannt und gerne hochheben lassen / sich kämmen und bürsten lassen / problemlos und ohne Stress in eine Transportbox einsteigen / ein Brustgeschirr und Leine tolerieren / sich eine einfache Untersuchung gefallen lassen etc.

Wie funktioniert eigentlich Lernen?
Denn, wenn eine Katze einmal das Prinzip verstanden hat, wie wir Menschen ihr etwas beibringen, dann funktioniert erfolgreiche Erziehung ein Leben lang.
In den ersten Lebenswochen lernen Katzen extrem leicht und und schnell, sie sind an Allem interessiert und neugierig - diese Zeit gilt es auszunützen, um einer Jungkatze einen möglichst weiten Horizont und viele Erfahrungen zu vermitteln. Denn eine Katze mit vielen Lernerfahrungen tut sich einfach leichter im Leben! Und es ist schade, dieses enorme Lernpotential ungenützt zu lassen, anstatt es für eine bessere Katze-Mensch-Beziehung zu nützen.

  Und auch Sie als Besitzer dürfen im Katzenkinder-Garten natürlich einiges lernen:
Wie lernt eine Katze? Wie kommunizieren Katzen mit uns / mit anderen Katzen? Wie sorgt man für ein Sicherheitsgefühl / und Sicherheit im Wohnumfeld? Wie spielt man richtig mit Katzen? Und natürlich gibt es Informationen rund um Futter, Katzenklo & Co!

Welche Jungkatzen dürfen in den Kindergarten?
- Die Kitten müssen mindestens eine Impfung haben, klinisch gesund und frei von Parasiten sein
- Die Jungkatzen sollen hungrig sein - also vorher nicht füttern
- Die Gruppengröße sollte sich auf 1-4 Kitten beschränken, eventuell ist ein Zweittermin angeraten
- Für gestresste oder sehr ängstliche Kitten sind individuelle Einzeltermine besser geeignet
 
Wann und wo sind die Kindergarten-Stunden?
Den Katzenkinder-Garten biete ich direkt bei Ihnen vor Ort zuhause an. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich.



Petra Heermann - Tierpsychologin spezialisiert auf Katzenverhalten info(at)feli-care.de Telefon 0 23 72 - 65 00 35 Impressum